Eiermarkt: Höherpreisige Sortimentsbereiche haben es immer schwerer

09 September 2022
Eiermarkt
Eier für den Eiermarkt

Kaum Angebot und eine kaufinteressierte Eiproduktenindustrie. Das lässt die Eierpreise weiter in die Höhe schnellen! Bei Konsumeiern wird die Nachfrage zudem ebenfalls als lebhafter beschrieben. Insbesondere Eier aus Bodenhaltung werden in der Preiseinstiegsstufe stärker nachgefragt. 

Die schwindende Kaufkraft und geringere Kaufbereitschaft der Konsumenten bleiben nicht ohne Folgen. Höherpreisige Sortimentsbereiche haben es immer schwerer. Ein bewussteres Einkaufen der Konsumenten führt zu einer Absatzverlagerung zur Haltungsform Bodenhaltung; Eier aus Biohaltung haben es besonders schwer. 

In den vergangenen Jahren waren Bioeier oftmals nicht ausreichend verfügbar. Der Ukraine-Konflikt hat auch den Eiermarkt „auf den Kopf“ gestellt. Die Produktionsseite hatte sich auf einen weiterhin wachsenden Markt für Bioeier eingestellt. Neue Ställe wurden nach den geltenden Öko-Richtlinien gebaut. 

Und nun? Nun wird der eine oder andere seinen Stall auf die Haltungsform Freiland oder Bodenhaltung umstellen müssen. Das ist für viele Betriebe eine kalkulatorische Katastrophe! Eier aus Freilandhaltung bleiben von der Absatzverlagerung zur Bodenhaltung ebenfalls nicht verschont. Für diese Haltungsform ist auch die weitere Entwicklung der aviären Influenza maßgeblich. Es werden weiterhin immer neue positive Befunde gemeldet. Und der Vogelzug steht uns erst noch bevor. Absolute Vorsicht und eine bestmögliche Einhaltung der Biosicherheitsmaßnahmen bleiben erforderlich. Niemand kann derzeit die weitere Entwicklung wirklich vorhersagen. Es bleibt alles möglich!

Sicher ist nur, dass Eier als wohl preiswertestes Grundnahrungsmittel weiterhin gebraucht werden. Ein Szenario bei Eiern für die Produktenindustrie könnte sein: wir brauchen Eier, Haltungsform egal, Hauptsache Eier. Auch solch ein Szenario sollte unter den besonderen Rahmenbedingungen dieser besonderen Zeit nicht ausgeschlossen werden. Der Eiermarkt bleibt spannend! 

DEU
Bild: Geflügelnews

Reagieren

Geflügelnews lädt Sie ein, auf Artikel zu reagieren und schätzt Reaktionen mit Inhalt. Die Redaktion behält sich das Recht vor, beleidigende oder kommerziell motivierte Reaktionen ohne Angabe von Gründen zu entfernen.

NLXZjDVESYdQCWpz - vor 3 Wochen
mVzXlxvWIPYZDM
iwpctJmKE - vor 3 Wochen
ESTVtDIuwb
kRHIirgTynXNtejK - vor 3 Wochen
POdSZVAWql
kIoMZpaifebOcTV - vor 3 Wochen
rzlBasQN
hCSncqtMz - vor 3 Wochen
CKwxTStYmn
fGnJQFraHu - vor 3 Wochen
RvaDKfIGqgUm
FAMPWahmJseZLgr - vor 2 Wochen
iaQXPHkIjzcsBmd
NtpHIhDomVWrnOGv - vor 2 Wochen
BlYZWnezNLkQ
ZBjlPsUQdvyCVwH - vor 2 Wochen
jRvbPQGMWIJaSoVm

Wissenspartner