Agritechnica 2023: Tickets ab sofort erhältlich

14 August 2023
Agribusiness
Agritechnica-Logo

Die Agritechnica, Weltleitmesse der Landtechnik, findet vom 12. bis 18. November 2023 in Hannover statt. Das Ausstellungsgelände ist ausgebucht. Laut DLG werden rund 2.600 Aussteller aus über 50 Nationen erwartet. Tickets sind ab sofort im Ticketshop der Agritechnica erhältlich.

„Green Productivity“ lautet das Leitthema der Agritechnica 2023. Alle namhaften Unternehmen der internationalen Agrartechnikbranche haben ihre Teilnahme an der Weltleitmesse für Landtechnik bestätigt, mehr als 2.400 Aussteller sind derzeit in der vorläufigen Aussteller-Datenbank unter www.agritechnica.com gelistet. 2.600 sollen es im November auf dem Messegelände in Hannover sein.

Ergänzt wird das Ausstellungsprogramm durch ein Fachprogramm mit Expert Stages, Spotlights und Konferenzen zu Themen wie Smart Farming, Automatisierung, Konnektivität, autonome Landtechnik oder alternative Antriebe. Junge innovative Unternehmen präsentieren sich im DLG-Prototype.Club und im Bereich agrifood start-ups.

Über 400.000 Besucher werden erwartet

Die DLG (Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft) als Veranstalter erwartet über 400.000 Besucher aus dem In- und Ausland. Besucher erhalten ab sofort ihre Tickets im Ticketshop der Weltleitmesse. In diesem Jahr feiern die „Green Tickets“ Premiere. Sie sind eine Alternative zu den regulären Tickets. Mit ihrem Kauf werden Wiederbewaldungsprojekte gefördert (www.wereforest.com).

Sonderzüge nach Hannover

Auch zur Agritechnica 2023 planen landwirtschaftliche Organisationen und Reisepartner Sonderzüge nach Hannover. Der Rheinische Landwirtschafts-Verband bietet zwei Sonderzüge am 14. und 16. November nach Hannover an.

Systems & Components

Die Systems & Components findet auch 2023 wieder im Rahmen der Agritechnica statt. Sie ergänzt als technisches Forum, Branchentreff und B2B-Plattform der Zuliefererindustrie die Weltleitmesse der Landtechnik. Die Systems & Components informiert über die neuesten Entwicklungen und Innovationen auf dem Gebiet der Komponenten für Landmaschinen und verwandte Sektoren. Im Mittelpunkt stehen die Themen Umwelt und Sicherheit, innovative Powertrain-Technologien, Vernetzung und Automation und Digital Services wie Predictive Maintenance, 3D-Druck, Cyber Security, Augmented Reality sowie KI und Data Management.

Neu: Inhouse Farming mit Insektenzucht

Controlled Environment Agriculture – die weltweite Ernährungssicherung durch neue landwirtschaftliche Produktionssysteme ist eine der zentralen Aufgaben der Zukunft. „Inhouse Farming – Feed & Food Show“ ist die neue Plattform der DLG für die Agrar- und Food-Systeme der Zukunft. Eng vernetzt mit der landwirtschaftlichen Praxis bietet sie fachliche Informationen, Perspektiven, Innovationen und Business – von „Feed bis Food“. Hier werden Anbieter u. a. von Aquaponik, alternativen Proteinen, Vertical Farming, zellulärer Landwirtschaft und Insektenzucht präsentieren.

Christa Diekmann-Lenartz
Bild: DLG

Reagieren

Geflügelnews lädt Sie ein, auf Artikel zu reagieren und schätzt Reaktionen mit Inhalt. Die Redaktion behält sich das Recht vor, beleidigende oder kommerziell motivierte Reaktionen ohne Angabe von Gründen zu entfernen.

wu gita - vor 8 Monaten
ich hatte gerne eine kostlosticket beim agritechnica bekommen
Erik Stellfeldt - vor 7 Monaten
__
zhuoyan - vor 7 Monaten
ich hatte gerne eine kostlosticket beim agritechnica bekommen