Neuer Leitfaden: So bleibt der Darm Ihrer Puten gesund

13 Februar 2024
Pute
Leitfaden Puten

Das Netzwerk Fokus Tierwohl hat einen neuen Leitfaden zum Thema Darmgesundheit bei der Pute veröffentlicht. Er wurde unter Leitung der Geschäftsstelle Geflügel bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen erstellt. Umfangreich bebildert, gibt er viele wertvolle Tipps für die Praxis.

Das Thema Darmgesundheit ist ein entscheidender Faktor für die Tiergesundheit. Denn der Darm ist nicht nur für die Verdauung zuständig, sondern trägt mit den in ihm lebenden Mikroorganismen einen großen Teil zur Immunabwehr der Tiere bei.

Der neue Leitfaden zur Darmgesundheit bei Puten richtet sich an Landwirtinnen und Landwirte, Tierbetreuende und Auszubildende. Es werden Tipps und Hinweise gegeben, wie die Darmgesundheit gefördert werden kann und Probleme in diesem Bereich möglichst gar nicht erst entstehen.

Probleme im Bestand schnell erkennen

Im Leitfaden wird noch einmal der allgemeine Aufbau und die Funktion des Verdauungstrakts, sowie die Funktion des Darmmikrobioms beschrieben. Auch auf die Indikatoren zum Erkennen einer verminderten Darmgesundheit, wie zum Beispiel das Verhalten der Tiere, oder die Veränderung der Kotbeschaffenheit, wird eingegangen.

Zudem werden mögliche Ursachen für eine Beeinträchtigung des Darms, wie etwa Infektionen, vorgestellt. Ebenso wird der Fütterung ein großes Augenmerkt geschenkt. Diese kann, in ihrer Zusammensetzung und möglicherweise Schadstoffbelastung, einen erheblichen Einfluss auf die Gesundheit der Tiere haben.

Tränkehygiene und Wasserzusätze

Auch die Bereiche Tränkehygiene und Tränkewasserzusätze sowie Futterzusatzstoffe behandelt. Der Leitfaden bietet somit einen umfassenden Überblick zum Thema Darmgesundheit bei der Pute und ist neben weiteren Informationen zum Thema Geflügel auf der Netzwerk Fokus Tierwohl Seite verfügbar. Erstellt wurde er von den Mitgliedern der Arbeitsgruppe „Pute“.

Christa Diekmann-Lenartz
Bild: Adobe_Stock_Harlekin-Graphics

Reagieren

Geflügelnews lädt Sie ein, auf Artikel zu reagieren und schätzt Reaktionen mit Inhalt. Die Redaktion behält sich das Recht vor, beleidigende oder kommerziell motivierte Reaktionen ohne Angabe von Gründen zu entfernen.