Niederlande: Entscheidung über Impfung gegen Vogelgrippe im Januar

05 Dezember 2022
Impfung
Piet Adema

Landwirtschaftsminister Piet Adema will im Januar 2023 eine Entscheidung über die Impfung gegen die Vogelgrippe treffen. Der Minister will dann auf der Grundlage von Studien, Experteneinschätzungen und Szenarien abwägen, ob die Impfung bis dahin ein gangbarer Weg ist.

Niederländische Vogelgrippe-Experten gehen davon aus, dass es noch etwa zwei Jahre dauern wird, bis eine Impfung gegen die Vogelgrippe möglich ist. Adema möchte jedoch so bald wie möglich mit der Impfung von Geflügel beginnen. Der Minister plant, so schnell wie möglich einen Feldversuch mit einem Vogelrippe-Impfstoff zu starten.

"Mit Hilfe der Impfung sollte die Zahl der Ausbrüche zurückgehen, im Idealfall auf Null”, schreibt Adema in einem parlamentarischen Schreiben, “Wenn es dennoch zu Infektionen kommt, sollte uns ein praktikables Überwachungsprogramm ermöglichen, solche Infektionen zu erkennen, bevor sie sich auf andere Betriebe ausbreiten und vor allem, bevor eine neue Variante auftaucht, die möglicherweise zoonotisch ist. Der Minister hat auch einen Fahrplan für die Impfung gegen die Vogelgrippe ausgearbeitet.

Geflügelnews
Bild: Geflügelnews

Reagieren

Geflügelnews lädt Sie ein, auf Artikel zu reagieren und schätzt Reaktionen mit Inhalt. Die Redaktion behält sich das Recht vor, beleidigende oder kommerziell motivierte Reaktionen ohne Angabe von Gründen zu entfernen.

Sarsa - vor 5 Monaten
N