Meeresbrise im Stall – gutes Klima im Stall?

19 Mai 2022
Masthuhn

Ein innovatives Klimasystem, das eine Meeresbrise im Stall erzeugt, soll Temperaturspitzen im Geflügelstall abfedern, Ammoniak- und Feinstaubgehalte in der Stallluft reduzieren, krankmachende Keime aus der Stallluft binden und für ein angenehmes und gesundes Klima sorgen – also gleich vier Herausforderungen in der Geflügelhaltung auf einmal bewältigen. 

Mit diesem hoch gesteckten Ziel tritt ein Forscherteam aus Niedersachsen jetzt an. Im Projekt „Mee(h)r im Stall“ der Europäischen Innovations-Partnerschaften für landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit (EIP) erprobt das Team erstmals eine Kombination unterschiedlicher Techniken wie Vernebelung, H2O2-Zugabe und biopolare Ionisation. Während der dreijährigen Forschungsarbeit sollen Bausteine eines integrativen Klimasystems, das beispielsweise in der Lebensmittelverarbeitung, Pharmaindustrie oder Krankhäusern bereits im Einsatz ist, für die Anwendung in der Nutztierhaltung innovativ zusammengesetzt und unter Praxisbedingungen getestet werden.

Das technische Knowhow für das neue System bringt die Firma AKE Zentri-Jet GmbH aus Garrel ins Projekt mit ein. Praktisch erprobt wird das System auf den Geflügelbetrieben von Stefan Mahlstedt in Coppenbrügge und Andreas Kühter in Bösel. Mit im Team arbeiten darüber hinaus Wissenschaftler der Geflügelklinik an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover. Sie werden alle Aspekte rund um die Tiergesundheit untersuchen und die Wirksamkeit des Systems bewerten. Koordiniert wird das Projekt vom Verbund Transformationsforschung agrar Niedersachsen (trafo:agrar) an der Universität Vechta.

Der Startschuss für das mit rund 500.000 Euro geförderte Praxis-Forschungsprojekt fiel kürzlich auf dem Geflügelhof der Familie Mahlstedt in Coppenbrügge.

Bildunterschrift: Das Mee(h)r im Stall Konsortium (v.l.n.r.) beim Kick-off-Meeting: Daniela Wunderl (TiHo), Ansgar Preuth (Zentri-Jet), Lutz Koschoreck (Zentri-Jet), Gero Corzilius (trafo:agrar), Prof. Dr. Silke Rautenschlein (TiHo), Landwirt Stefan Mahlstedt aus Coppenbrügge, Christoph Otten (Zentri-Jet), Thomas Städtler (Zentri-Jet), Landwirt Andreas Kühter aus Bösel, Dr. Barbara Grabkowsky (trafo:agrar)

Text:
Cordula Moebius

Cordula Moebius

Mehr von diesem Autor
Bild: Universität Vechta

Reagieren

Geflügelnews lädt Sie ein, auf Artikel zu reagieren und schätzt Reaktionen mit Inhalt. Die Redaktion behält sich das Recht vor, beleidigende oder kommerziell motivierte Reaktionen ohne Angabe von Gründen zu entfernen.

Wissenspartner