Lohmann Deutschland und Seleggt arbeiten ab jetzt zusammen

04 Juli 2022
Deutschland

Lohmann Deutschland und Seleggt werden in Zukunft zusammenarbeiten, teilten die beiden Unternehmen mit. Dazu soll im Sommer 2022 eine Seleggt Circuit-Anlage in der Brüterei in Ankum installiert werden.

„Wie gehen den Weg der Technologieoffenheit, um unseren Kunden das zu bieten, was der Markt fordert, sagt Tobias Ferling, Geschäftsführer der Lohmann Deutschland GmbH & Co.KG. „Damit sind wir nun auch in der Lage geschlechtsbestimmte Hennenküken von Braun- und Weißlegern anzubieten.“ Darüber hinaus garantiert die Herkunft aus einer deutschen Brüterei Rechtssicherheit bei dem Ausloben kükentötenfreier Lieferketten!“ 

“Wir freuen uns sehr über diese neue Kooperation mit Lohmann Deutschland“, sagt Dr. Ludger Breloh, Geschäftsführer der respeggt group. Trotz der Ungewissheit über die wohlmöglich anstehenden Restriktionen ab 2024, haben wir gemeinsam entschieden, dass dies das richtige Signal für den Sektor ist.“ Die Zusammenarbeit zwischen Lohmann Deutschland und respeggt ermögliche jährliche Schlüpfe von zunächst 3 Mio. weiblichen respeggt-Legehennen, welche rund eine Milliarde respeggt-Eier "Ohne Kükentöten" primär für den deutschen und andere KAT-zertifizierte Eiermärkte legen werden. Diese Kooperation der beiden Unternehmen sei ein wichtiger Schritt bei der Auslobung von 5xD in der deutschen Eierproduktion. 

Geflügelnews
Bild: Dieter Theyssen

Reagieren

Geflügelnews lädt Sie ein, auf Artikel zu reagieren und schätzt Reaktionen mit Inhalt. Die Redaktion behält sich das Recht vor, beleidigende oder kommerziell motivierte Reaktionen ohne Angabe von Gründen zu entfernen.